Ironman Hamburg – Deutsche Meisterschaften Triathlon

Josefine Rutkowski wird Deutsche Meisterin beim Ironman Hamburg und schafft Qualifikation für die Weltmeisterschaft

Was für eine Saison für die Triathletin aus Meiningen! Nach dem Sieg bei der Deutschen Meisterschaft über die Mitteldistanz (1,9km Schwimmen, 90km Rad, 21km Laufen) vor einigen Wochen in Heilbronn holt sich Josefine Rutkowski (RSV Blau-Weiß-Meiningen) nur wenige Wochen später beim Ironman Hamburg (3,8 / 183 / 42,2) den zweiten Meistertitel in diesem Jahr.

Ob die Deutsche Meisterschaft über die Langdistanz wie geplant stattfinden kann, war wenige Tage vorher allerdings noch fraglich. Wie schon 2018 drohte das Schwimmen wegen der hohen Blaualgenkonzentration in der Alster auszufallen. Die eh schon mittelmäßige Wasserqualität und der ständige leichte Wellengang machen den ersten Teil des Ironman in Hamburg immer zu einer besonderen Herausforderung. 2 Tage vorher dann die gute Nachricht, der Triathlon findet statt und so konnten am Sonntag um 6.30 Uhr über 70 Profis und fast 2.500 Altersklassenathleten die 3,8km Schwimmen in Angriff nehmen. Für Josefine gab es in großes Ziel: Die Qualifikation für Hawaii, dem Geburtsorts des Triathlon, das Mekka aller Dreikämpfer! Von Beginn an mit langen kraftsparenden Kraulzügen, gelang es der 30-jährigen Sport- und Englischlehrerin immer Kontakt zur Spitzengruppe zu halten und die schnellsten Schwimmerinnen nicht zu weit enteilen zulassen. Nach einem schnellen Wechsel aufs Rad, bei dem sie sich schon von Rang 19 auf 13 vorschieben konnte, ging es auf die flache, aber technisch anspruchsvolle Radstrecke. In 2 Runden führte die Radstrecke größtenteils durch das Hafengebiet von Hamburg und entlang der Deiche mit vielen engen Kurven, langen Kopfsteinpflasterpassagen und dem einzigen nennenswerten Anstieg, der berühmten Köhlbrandbrücke am Hamburger Hafen. Das Radfahren ist mit einer Dauer von über 5 Stunden die längste Disziplin beim Ironman und oftmals rennentscheidend, so auch in Hamburg. Josefine fuhr mit 5:23:00 (34 km/h) zwar nur die siebtschnellste Radzeit, machte taktisch bis dahin aber ein perfektes Rennen. Während des abschließenden Marathons zeigte sich dann, wer sich den Tag am besten eingeteilt und noch ausreichende Reserven hat. Mit einem Rückstand von über 18 Minuten ging es auf die Laufstrecke, aber schon nach 15 km machte sie deutlich, wer heute die schnellsten Beine hat. Mit einem durchschnittlichen Tempo von 4:51 min/km setzte sie sich an die Spitze des Feldes und gab diese Position nicht wieder her. Ab hier beherrschte sie den Marathon auf beeindruckende Art und Weise. Mit der schnellsten Laufzeit des Tages von 3:27:18 und einem Vorsprung von über 21 Minuten auf die zweitplatzierte Triathletin, zeigte Josefine, dass sie in der deutschen Spitze im Langstreckentriathlon angekommen ist. Deutsche Meisterin über die Mitteldistanz und die Langdistanz, den Ironman Hamburg als schnellste Nichtprofiathletin in 10:03:27 geschafft und als krönenden Abschluss die Qualifikation für die Weltmeisterschaft auf Hawaii geholt – die Saison könnte nicht besser laufen. Welche Bedeutung dieses Ergebnis für sie hat, wird ihr aber erst langsam bewusst: „Ich muss das Ganze erst einmal sacken lassen, so richtig verstehe ich noch nicht, was da heute passiert ist.“ Vielleicht helfen Ihr dabei die Schülerinnen und Schüler der Regelschule Obermaßfeld, wo sie für Ihre ansteckende Sportbegeisterung bekannt ist. Kein Wunder, die Sportlehrerin in Obermaßfeld ist schließlich die schnellste Triathletin Deutschlands.

In den kommenden Wochen heißt es für Josefine, etwas Erholung für die Beine und neue Motivation für die anstehende harte Trainingsphase zu finden. Um dann Mitte Oktober gut vorbereitet auf die besten Triathletinnen der Welt zu treffen und um die Weltmeisterschafft zu kämpfen!

Unsere Saisonberichte

Du kannst unsere umfangreichen Saisonberichte gerne einschränken: Durch Klicken auf die Jahreszahlen, werden diese Berichte gefiltert. Mit Klick auf "Alle" siehst du wieder unsere komplette Berichte.

Viel Spaß!

RSV Blau-Weiss Meiningen 1983 e.V.

Dein Radsportverein in deiner Nähe.