68. Sachsenringradrennen

Auf dem Sachsenring der Vize

Wenige Tage nach seinem Start bei der internationalen Etappenfahrt in Cottbus stand Tim Oelke beim Rennen der Junioren auf dem Sachsenring erneut am Start. Das ansehnliche Starterfeld war auch mit einer ganzen Reihe von Nationalfahrern bestückt und die Strecke war trotz Fehlen des legendären Badberges anspruchsvoll genug. Tim Oelke ergriff alsbald die Initiative und attackierte mit einem Fahrer aus Strausberg. Wenig später schlossen sich weitere vier Fahrer an, darunter sein Teamkollege Marten Schomburg. Später stieß auch noch der Sieger des Bundesligarennens von Düren, Marco Brenner, zur Spitzengruppe. Die Gruppe kam durch. Beim Endspurt übernahm Tim Oelke die Initiative, versuchte es von vorn, und nur einer war schneller, Marco Brenner. Der Augsburger überspurtete Tim Oelke auf den letzten Metern und verwies ihn auf den zweiten Platz. Hinter Tim landete Teamkamerad Marten Schomburg auf Rang drei. Beide sorgten damit für ein Topresultat für die Thüringer.

Unsere Saisonberichte

Du kannst unsere umfangreichen Saisonberichte gerne einschränken: Durch Klicken auf die Jahreszahlen, werden diese Berichte gefiltert. Mit Klick auf "Alle" siehst du wieder unsere komplette Berichte.

Viel Spaß!

RSV Blau-Weiss Meiningen 1983 e.V.

Dein Radsportverein in deiner Nähe.