Bei Pfingstradrennen siegreich

In Berlin und Erfurt vorn dabei 

In Berlin und Erfurt waren die Meininger Radsportler am Pfingstwochenende aktiv. Junior Tim Oelke startete gemeinsam mit einer Reihe seiner Teamkollegen des Radbundesligateams des TRV beim Radsportfestival in Kladow. Er hatte jeweils am Samstag und Sonntag ein Rundstreckenrennen zu bestreiten, beide Male gemeinsam mit den Masters. Am Samstag war Nationalmannschaftskollege Albert Gathemann aus Berlin härtester Konkurrent auf den Sieg. Tim entschied sich zu einem Ausreißversuch, den logischer Weise seine Teamkollegen abschirmten. Nur ein Fahrer der Masters-Kategorie konnte folgen. Den lies Tim Oelke wenig später bei einer erneuten Tempoverschärfung auch noch stehen und sorgte damit schon einmal für den ersten Sieg an diesem Pfingstwochenende.

Die Überlegenheit der Thüringer war so groß, dass sechs Fahrer des Teams unter den Top Ten landeten. Tags darauf sah das nicht anders aus. Tim lies dieses Mal seine Teamkollegen die entscheidenden Attacken fahren und schaute sich den Endspurt von hinten an. Im Endergebnis belegten die Thüringer die ersten sieben Plätze. Tim Oelke belegte beim Sieg des Teamkollegen Luke Wilk mit Rang drei einen weiteren Podestplatz.

Parallel dazu starteten die Anfänger und die Lizenzfahrer der Altersklassen U-13 und U-15 des RSV Blau-Weiß Meiningen beim Velo Grand Prix in Erfurt. Los ging es mit der Altersklasse U-13, die gemeinsam mit den Mädchen der Altersklasse U-15 ihr Rennen absolvieren mussten. Victor Wedekind war jederzeit Herr der Situation und hatte im Endspurt die schnellsten Beine aller Jungs. Lediglich ein Mädchen aus Chemnitz war noch etwas schneller. Victor Wedekind sicherte damit einen weiteren Sieg den Blau-Weißen Radrennern aus der Theaterstadt. Lenny Kaiser steuerte Rang 14 bei.

Bei den Jungs der Altersklasse U-15 gelang es beiden Meininger Fahrern, Fabio Schulz und Felix Reuther, über die volle Renndistanz im Hauptfeld mitzuhalten. Im Endspurt sicherten sie sich die Plätze 11 bzw. 13.

Auch den Anfängern wurde in Erfurt die Bühne für einen Rennauftritt geboten. Aus Meininger Sicht waren Francisco Jimenez und Dusty Kemmerzehl dabei. Gleich nach dem Start setzte sich Dusty Kemmerzehl in der Spitzengruppe fest. Francisco Jimenez folgte mit etwas Abstand. Eingangs der letzten Runde, quasi mit dem läuten der Glocke, trat Dusty Kemmerzehl an und lies seine beiden Weimarer Kontrahenten keine Chance. Er siegte mit großem Vorsprung. Leider verhinderte ein Sturz von Francisco Jimenez eine weitere Top-Ten-Platzierung

Unsere Saisonberichte

Du kannst unsere umfangreichen Saisonberichte gerne einschränken: Durch Klicken auf die Jahreszahlen, werden diese Berichte gefiltert. Mit Klick auf "Alle" siehst du wieder unsere komplette Berichte.

Viel Spaß!

RSV Blau-Weiss Meiningen 1983 e.V.

Dein Radsportverein in deiner Nähe.