33. Rundfahrt Orlicka Lanskroun/Tschechien

Tim mit Klasseleistung zum Rundfahrtsieg

Am ersten August-Wochenende war es soweit. Tim Oelke gewann seine erste internationale Etappenfahrt im Ausland. Zum dritten Male startete Tim Oelke mit dem Thüringer Junioren-Team bei der Internationalen Junioren-Etappenfahrt in der Region Orlicka-Lanskroun. 17 Mannschaften mit Fahrern aus neun Nationen, davon natürlich viele Tschechische und Slowakische Teams. Die 33. Auflage dieser Etappenfahrt hatte mit den Thüringern erstmals nur eine deutsche Mannschaft am Start. Der Grund ist ganz banal. Gleichzeitig fanden die Deutschen Meisterschaften Bahn in Berlin statt und selbst die Thüringer konnten nicht in Bestbesetzung antreten. Das machte es dieses Mal besonders schwer, diese hochkarätige Rundfahrt mit Erfolg zu bestreiten.

Los ging es am Freitag mit einem Straßenrennen auf einem 11 km langen Rundkurs, bei dem jeweils auch immer ein 1,5km langer Berg zu bewältigen war. Sieben Runden waren zu absolvieren und die Thüringer waren stets auf der Höhe der Aufgaben, denn es wurde sehr offensiv gefahren. Immer wieder entstanden Gruppen und Grüppchen. Zwei Runden vor Schluss ergab sich die Situation, dass alles zusammenlief. In diesen Moment, eigentlich nur zum Test, attackierte Tim Oelke. Scheinbar hatte er seine Konkurrenz auf dem falschen Fuße erwischt. Er gewann schnell 30 Sekunden Vorsprung und konnte diesen bis zum Ziel halten. Als Solist mit 26 Sekunden Vorsprung gewann er die erste Etappe und erkämpfte sich das Gelbe Trikot des Gesamtführenden und auch das Punktetrikot für den punktbesten Fahrer.

Der Samstag hielt zwei Etappen bereit. Ein Einzelzeitfahren über 8 km und ein schweres Straßenrennen über 83 km mit fünf Bergwertungen.

Zur Freude seiner Teamkollegen und aller Vereinsmitglieder konnte er eine seiner Stärken, das Zeitfahren, an diesem Samstag-Morgen erstmals in diesem Jahr demonstrieren. Er gewann das Einzelzeitfahren mit 10 Sekunden Vorsprung und hatte (auch durch Zeitgutschriften) nun 49 Sekunden Vorsprung auf seinen ärgsten Konkurrenten, Pavel Bittner aus Tschechien. Der ist auch kein Unbekannter. Er gehört der tschechischen Nationalmannschaft an, konnte zwei Etappen der Trofeo Karlsberg (Weltcup-Rundfahrt in Deutschland) gewinnen und wird auch bei den Europameisterschaften an den Start gehen.

Die Nachmittagsetappe sollte eine Vorentscheidung bringen. Bei der erwartet schweren Etappe war Teamwork angesagt. Immer wieder sorgten Tim Oelkes Teamkollegen dafür, dass keine Gruppe ohne Tim Oelke entstand. Da die Tschechen alles versuchten, um Tim Oelke „aus dem Trikot zu fahren“ entwickelte sich ein Ausscheidungsfahren. Das Finale um den Sieg in dieser schweren Etappe bestritten noch 14 Fahrer aus fünf Nationen. Einziger Deutsche war Tim Oelke, der hinter zwei Tschechen auf Rang drei sprintete und damit souverän das Gelbe Trikot verteidigte. Da sich Pavel Bittner und auch Jakub Toupalik (ebenfalls schon gut platziert bei Junioren-Weltcups) vor Tim platzierten schmolz sein Vorsprung geringfügig auf 46 Sekunden.

Die letzte Etappe über 95 km im profilierten Gelände hielt nochmals vier Bergwertungen und drei Sprintwertungen bereit. Erneut versuchten insbesondere die Tschechen am bevorstehenden Sieg eines Deutschen bei dieser Etappenfahrt zu rütteln. Aber die Thüringer Jungs vollbrachten ein echtes Teamwork, welches später sogar der zweite der Etappenfahrt, Pavel Bittner, in der tschechischen Presse lobte. Sie sorgten dafür, dass eine größere Gruppe von 25-30 Fahrern in das Finale der Etappe fuhr und waren zu dritt selbst dabei. Im Finale ließen die Jungs nichts mehr anbrennen und belegten die Plätze sechs (Marten Schomburg/Weimar), sieben (Tim Oelke) und neun (Luke Wilk/Gera) in dieser Etappe. Marten Schomburg konnte auch schon in der Auftaktetappe auf sich aufmerksam machen und auf einen tollen vierten Platz fahren.

Damit war der erste Sieg in einer Internationalen Rundfahrt im Ausland für Tim Oelke perfekt. Eine starke Leistung mit einem tollen Team, das sich auch im zweiten Platz in der Mannschaftswertung wiederspiegelte.

Unsere Saisonberichte

Du kannst unsere umfangreichen Saisonberichte gerne einschränken: Durch Klicken auf die Jahreszahlen, werden diese Berichte gefiltert. Mit Klick auf "Alle" siehst du wieder unsere komplette Berichte.

Viel Spaß!

RSV Blau-Weiss Meiningen 1983 e.V.

Dein Radsportverein in deiner Nähe.