Erfurt – Cross im Steigerwald

Querfeldein unterwegs

Ihren ersten Einsatz mit MTB oder Querfeldeinrad absolvierten die Nachwuchssportler des RSV Blau-Weiß Meiningen jüngst im Erfurter Steigerwald. Der Organisationschef Matthias Hahn hatte eine abwechslungsreiche Runde oberhalb der Kaserne gelegt, die allen Ansprüchen gerecht wurde. Offensichtlich wussten das viele, denn die Gegnerschar war groß. Thüringer und Sachsen trafen auf Sportler aus Bayern, Sachsen-Anhalt und gar Rheinland-Pfalz. Die Meininger waren in den Nachwuchsklassen U-11, U-13 und U-15 vertreten. Im Rennen der Altersklasse U-11 hatten die Meininger mit Dusty Kemmerzehl und Thorben Meinhold zwei Jungen am Start. Dusty Kemmerzehl kam recht schnell „in die Gänge“ und ordnete sich im Vorderfeld mit ein. Rang fünf, und damit die beste Platzierung der Meininger überhaupt an diesem Tag, war sein Lohn. Thorben Meinhold tat sich da etwas schwerer. Von hinten gestartet arbeitete er sich erst in der Schlussphase des Rennens nach vorn. Er konnte die Top-Ten noch erreichen und kam auf einem guten achten Rang ein.

Ebenfalls zwei Meininger Fahrer waren es im Rennen der Altersklasse U-13. Lenny Kaiser erwischte in seinem ersten rennen in dieser Altersklasse einen top Start. Victor Wedekind musste sich ähnlich wie Thorben Meinhold erst nach vorn arbeiten. Beide machten ihre Sache gut. Victor Wedekind schaffte es mit Rang acht noch in die Top Ten, und das trotz zweier Stürze. Lenny Kaiser musste in der Schlussphase noch einige Konkurrenten an sich vorbeiziehen lassen. Rang 16 in einen großen Starterfeld für den ersten Wettkampf in dieser Altersklasse ist aber aller Ehren wert.

Gleich drei Meininger nahmen in der Altersklasse U-15 das Rennen auf. Für Fabio Schulz, Felix Reuther und Paul Strickrodt war dies allerdings der erste Austritt in der höheren Altersklasse. Da hat man es schon etwas schwerer. Fabio Schulz hatte eine gute Ausgangsposition, büßte diese allerdings bei einer Kollision unmittelbar nach dem Start ein. Mit Kampfgeist kam er auf Platz 11 ein. Schwerer taten sich Felix Reuther und Paul Strickrodt. Beide mussten mit Rang 27 bzw. 32 vorliebnehmen. Versüßt wurde die Hatz durch den Wald über Stock und Stein und im Schlamm durch den Auftritt von Toni Martin. Der siebenfache Zeitfahrweltmeister war begehrter Gast, Foto- und Gesprächspartner für die Nachwuchssportler. Unsere Meininger Jungs nutzten dies weidlich und kamen dadurch auch zu ihrem ersten Fernsehauftritt.

Unsere Saisonberichte

Du kannst unsere umfangreichen Saisonberichte gerne einschränken: Durch Klicken auf die Jahreszahlen, werden diese Berichte gefiltert. Mit Klick auf "Alle" siehst du wieder unsere komplette Berichte.

Viel Spaß!

RSV Blau-Weiss Meiningen 1983 e.V.

Dein Radsportverein in deiner Nähe.